Herzlich Willkommen bei der TSG Tiefenthal



Versöhnlicher Abschluss für Bundesligaherren

 

Wie so oft in dieser Saison, konnten wir auch diesmal nicht mit vollständigem Kader nach Rendel fahren. Die aktuelle Krankheitswelle hatte diesmal die Einsatzbereitschaft von Tim Hambel und Ricardo Happersberger beschränkt. Auch wenn keine entscheidenden Tabllensprünge mehr möglich waren, wollten wir uns für die beiden Hinspielniederlagen revanchieren. In unserem ersten Spiel gegen Oppau startete Nico Agrikola neben den erfahrenen Kräften in der Abwehr.

Während Oppau durch das erste Spiel schon gut ins Schwung war, mussten wir uns im ersten Satz noch etwas zurechtfinden. Vor allem beim ersten Ball zeigten wir uns häufig zu unkonzentriert. Doch am Ende konnten wir die kleinen Patzer immer wieder ausgleichen und mit einer soliden Leistung den ersten Satz Mitt 11:9 gewinnen. Im zweiten Satz lief es dann richtig zusammen. Vor allem unsere Angreifer ließen sich nicht zweimal bitten und nutzten die vorhandenen Lücken konsequent aus. Mit 11:4 bauten wir die Führung folgerichtig aus. Auch im dritten Satz zeigten die Oppauer keine Ambitionen ersthafte Gegenwehr aufzubauen. Relativ routiniert machten wir mit 11:7 und 3:0 die erste Revanche perfekt.

Der TV Rendel wollte vor eigenem Publikum natürlich noch mal was zeigen und zeigte sich motiviert. Doch Christoph konnte mit starken Angaben die erste Satzhälfte offen gestalten. In der zweiten Satzhälfte standen wir dann sehr stabil und zwangen den Gegner zu höherem Risiko was sich am Ende mit dem Satzsieg (11:7) bezahlt machte. Im zweiten Satz wurde dann auf beiden Seiten richtig kämpferischer Faustball gespielt. Mit wechselnden Führungen ging es in die Verlängerung. Diesmal hatten die Gastgeber die besseren Nerven und glichen mit 12:14 die Sätze aus. Nachdem wir auch im dritten Satz den Satzanfang etwas verschliefen, fanden wir endlich unseren Rhythmus. Die Abwehr machte den gegnerischen Angreifern das Leben schwer, der Spielaufbau wurde immer konstanter und beide Angreifer fanden immer häufiger den passenden Schlag. In dieser Form war dann nicht mehr wirklich viel zu holen für die Rendeler. Mit 11:6 und 11:6 konnten wir auch die zweite Revanche verbuchen, im Jahr 2019 bislang ungeschlagen bleiben und somit die Saison doch noch auf Platz 3 beenden und unser Saisonziel erreichen.

Umso schöner war es zu sehen, dass auch unsere jungen Spieler mittlerweile in der 2. Bundesliga angekommen sind und den Ausfall von Stammspielern erfolgreich kompensieren können. Die Arbeit auf und neben dem Platz zahlt sich am Ende doch immer wieder aus.

 

Für all diese Arbeit wollen wir uns bei Verein, Sponsoren, Helfern und Fans mal wieder sehr herzlich bedanken!

 

Bundesligaherren mit gutem Start ins neue Jahr

 

Nach der Weihnachtspause machten wir uns gut erholt und mit viel Lust auf sportliche Bestätigung auf den Weg ins Badische. Das traditionell hochklassige Dreikönigsturnier in Bretten wird am Freitag Abend nahezu allen  Bundesligateams im Großraum für den Jahreseinstieg genutzt.

Nachdem es im ersten Vorrundenspiel noch etwas ruckelte konnten wir gegen den NLV Vaihingen nur knapp gewinnen. Doch danach zeigte sich die Lust auf Faustball immer deutlicher. Mit viel Energie konnten wir auch unsere weiteren beiden Vorrundenspiele klar gewinnen und als Gruppenerster die Zwischenrunde erreichen, wo uns mit dem TV Waibstadt alte Bekannte erwarteten. Doch diesmal war der Tabellenführer der 2. Bundesliga West unserer Spielfreude nicht gewachsen. Auch die Aspiranten auf den DM-Titel der Senioren vom NLV Vaihingen konnten erfolgreich niedergekämpft werden, so dass wir uns direkt für das Finale qualifizierten. Hier mussten wir uns dann kurz vor Mitternacht dem Tabellenzweiten der 1. Bundesliga Süd geschlagen geben. Aber im Gegensatz zum Saisonbeginn konnten wir den ersten Satz noch sehr offen gestalten und den TV Vaihingen/Enz dazu zwingen richtig Vollgas zu geben.

 

Ein zweiter Platz bei diesem Turnier ist wahrlich ein guter Einstieg und zeigt, dass wir an den verbleibenden beiden Spieltagen in der Bundesliga noch einmal eine Platzierung weiter vorne in der Tabelle angreifen wollen. 

Änderung der Trainingszeiten für unsere Kinder

Alle die dabei sind Wissen es sicherlich schon, aber für Interessierte hier die Info:

Unsere Kindersportgruppe ab 4 Jahren trifft sich ab jetzt Donnerstags zwischen 17:00 und 18:00 in der Sporthalle der TSG in der Jahnstraße in Tiefenthal.